Guitar

Professional Program
Guitar

20 Monate lang begleiten wir dich Schritt für Schritt auf deinem Weg zum Berufsmusiker. Du feilst an Technik und Notenlesen, lernst alle wichtigen Stile und spielst Seite an Seite mit Cracks aus der Szene. Nirgendwo sonst bekommst du von Basics bis High Level alles beigebracht, was du im Musikbusiness benötigst. Von Dozenten, die dir genau das weitergeben, was sie selbst zu Profis macht: Erfahrung und Know-how.

Mika Tyyskä
Schwerpunkt: Tapping, Sweeping und Arpeggio

Die Webseite unseres Dozenten Mika Tyyskä hat Kultstatus unter Gitarristen – schließlich gehört die Zauberkunst der animierten Figur Mr. Fastfinger zum virtuosesten, was derzeit auf sechs Saiten geboten wird.

Im PROFESSIONAL PROGRAM GUITAR führt dir der aus Finnland stammende Mika exklusiv seine Techniken für Tapping, Sweeping und Arpeggio vor und zeigt dir, wie man sie effektiv übt und musikalisch einsetzt.

Bob Saganas
Schwerpunkt: Rock- und Metal

Bob Saganas ist einer der erfahrensten Dozenten mit Unterrichtserfahrung u.a. an unserer Modern Music School in Griechenland. Mit 16 Jahren mit dem Gitarre spielen begonnen, beendete er neben seinem Medizinstudium im Jahr 2010 erfolgreich sein Gitarren-Studium in Athen. Als professioneller Gitarrist spielte er mit seinen Bands u.a. für die Scorpions und Thin Lizzy als Support Act vor großem Publikum und arbeitete mit Musikern wie Kip Winger (Bassist bei Alice Cooper) zusammen.

Sein ausgezeichnetes Live Playing konnte er schon in fast allen europäischen Ländern unter Beweis stellen und er ist nach wie vor ein viel gebuchter Gitarrist. Im Professional Program wird Bob dich im Rock- und Metal Playing auf die nächste Stufe zum Profimusiker bringen.

Ace (Skunk Anansie)
Schwerpunkt: Band Performance

Martin „Ace“ Kent, einer unserer Dozenten des PROFESSIONAL PROGRAM GUITAR, ist Mitglied der Alternative Rock Band Skunk Anansie. Mit ihrem Hit „Hedonism“ feierte die Band internationale Erfolge und gehört mit über 4 Millionen verkauften Alben zu den erfolgreichsten Bands der 90er.


Ace lebt in London, wo er als Musiker und Produzent tätig ist. Seine Leidenschaft gehört den Effektgeräten, mit denen er seine unverwechselbaren Sounds erzeugt. In seinem Unterricht arbeitet Ace mit dir vor allem an deiner Band Performance.

Yannick Robert
Schwerpunkt: Jazz Playing

Yannick Robert aus Paris ist bekannt für seine einzigartige “finger playing technique” und sein melodisches Spielen. Er studierte am Guitar Institute of Technology (GIT) in Hollywood und am CIM Paris und wurde zu dieser Zeit bereits als Gewinner des Jazz Contests des berühmten La Défense Jazz Festival gekürt. Yannick ist Gastdozent an der MAI (Music Academy International) in Nancy, Teaching Director der Ibanez Guitar Schools in Frankreich und Collection Director am ID Musique. Als Endorser für Ibanez Guitars wirkte er wesentlich an der Entwicklung eines Fretless Signature Modells mit und ist auf CDs wie “Fretless Guitar Masters” und “Village of the Unfretted” zu hören.

Yannick ist seitdem eine bekannte Größe in der Fretless Guitar World. Yannick spielte mit vielen Größen der Jazzszene wie Scott Henderson, Alain Caron, André Charlier, Michel Cusson, Jean-Marc Jafet oder André Ceccarelli und hat im Laufe der Jahre jede Menge Bücher, CDs und DVDs veröffentlicht. Als Spezialist im Bereich Jazz wird er im Professional Program sein Wissen aus über 30 Jahren Erfahrung in den Unterricht einfließen lassen und dir die Welt des Jazz Playing (neu) eröffnen.

Christian Kreutzer
Schwerpunkt: Guitar Tuning, Live Playing

Christian Kreutzer begann seine musikalische Karriere zunächst mit 6 Jahren am Klavier und wechselte mit 13 Jahren zur Gitarre. 2001 zog er nach Berlin und konnte sich als Gitarrist in der Szene behaupten. Nach wie vor gilt er als gefragter Live- und Studiogitarrist und arbeitete u.a. mit folgenden Künstlern zusammen: SIDO, PRINZ PI, Mark Forster, Andreas Bourani, BOY, ELAIZA, B.S.H., Roman Lob, Helge Schneider, Barbara Schöneberger, Christian Durstewitz, Lena Meyer-Landrut, Yvonne Catterfeld, Adel Tawil, BENNE, Kim Fisher, Band ohne Namen, etc. 

Christian entwickelte ein eigenes Gitarrentuning, das zu seinem unverwechselbaren Sound beiträgt. Er wir dir dieses Wiesen sowie seine Live- und Studioerfahrungen im Bereich Rock/Pop und Hip-Hop im Professional Program auf seine unverwechselbare Art näher bringen.

Thomas Blug
Schwerpunkt: Live Playing

Er ist einer der kreativsten Köpfe der deutschen Gitarren-Szene und genießt auch international große Anerkennung. Thomas hat bereits mit vielen Größen des internationalen Showgeschäfts zusammengearbeitet, darunter Künstler wie Steward Copeland (The Police), Ian Paice und Don Airey (Deep Purple), Graham Walker (Gary Moore), Mel Gaynor (Simple Minds), Bobby Kimball (Toto), Mick Rogers (Manfred Man), Reggie Worthy (Ike & Tina Turner), Purple Schulz, Rainbirds, No Angels, Tic Tac Toe oder Uwe Ochsenknecht.

Sein "Ton" besitzt eine Anziehungsgraft, der man sich kaum entziehen kann. Arrangements und Kompositionen von Thomas Blug sind in Soundtracks von Filmen oder Fernsehserien zu hören. Im Professional Program verrät der "FENDER Stratking of Europe" warum seine Sounds und Soli ins Ohr und unter die Haut gehen.

Das Professional Program Guitar ist in die folgenden Fächer unterteilt:
Basics

Hier geht es darum, deine Grundlagen zu überprüfen und effizientes Lückenmanagement zu betreiben. Selbst erfahrene Gitarristen erkennen dabei immer wieder falsche Angewohnheiten – und lernen hier, wie man sie korrigiert. Auch technische Aspekte wie Wartung und Pflege von Instrument und Zubehör gehören hierzu.     

Business

Hier geht es um den Erwerb des Know-hows, das du als Gitarrist brauchst, um Zusammenhänge im Musikgeschäft zu verstehen. Rechtliche und finanzielle Aspekte werden in Fallbeispielen ausführlich besprochen und erleichtern dir deine individuelle Karriereplanung.

Education

Unterricht zu geben ist für viele Profis ein wichtiges Standbein. Mit dem entsprechenden Wissen über moderne Lehr- und Lerntechniken, die in diesem Fach vermittelt werden, lässt sich zeitgemäßer Gitarrenunterricht gleich interessanter und effizienter gestalten. 

Improvisation

In nahezu allen Stilistiken gibt es improvisatorische Elemente. Das spontane Solieren ist aus diesem Grund eine der größten Herausforderungen für jeden Gitarristen. Hier werden melodische Ansätze vorgestellt sowie Strategien und Übekonzepte für den musikalischen Spannungsaufbau und den Ausbau deiner Ausdrucksmöglichkeiten.    

Jazz

Stile und Spielweisen des Jazz werden hier eingehend behandelt, vom Spielen in verschiedenen Besetzungen (Trio bis Big Band) über die Interpretation von Standards bis zum Jazz Soloing.

Live Playing

Auf der Bühne zu spielen, ist für die meisten Gitarristen nach wie vor der größte Reiz. Damit du dich in den unterschiedlichsten Formationen zu behaupten weißt, wird hier an Performance, Live-Sound und Probemethodik gearbeitet. Auch Themen wie Equipment und Effekte kommen zum Tragen, damit du für dich und deine Bandkollegen immer das Maximum aus einem Auftritt herausholen kannst.        

Music Theory

Da Gitarristen in einer Band Solo-, Harmonie- und Rhythmusfunktionen übernehmen müssen, ist für dich als Profi ein gründliches Verständnis theoretischer Zusammenhänge unverzichtbar. Hier wird die Theorie aber nicht isoliert behandelt, sondern immer nahtlos mit der Praxis verknüpft. Wenn du dich in diesem Bereich auskennst, hast du das richtige Rüstzeug für Komposition und Improvisation.

Reading

Das “Lesen” von Musik wird von vielen Gitarristen gerne gemieden. Geht’s dir genauso? Zu Unrecht, wenn du die richtige Herangehensweise kennst. In diesem Fach werden deshalb Melodie- und Akkordnotation, Rhythmuspatterns und Phrasierungszeichen behandelt. Fundierte Reading-Kenntnisse erweitern deinen musikalischen Horizont, steigern die Vielseitigkeit und erleichtern so dein Gitarristenleben im Profibusiness.                                   

Recording

Im Studio zu arbeiten, bedeutet für Gitarristen sorgfältige Vorbereitung und flexibles Handeln. Verschiedene Aufnahmetechniken und Mikrofonierungen werden dir hier gezeigt, Einzelheiten des Mixing erklärt und Möglichkeiten zum Optimieren deines Recording-Setups vorgestellt. Ratschläge zu Fragen über Arrangement und Nachbearbeitung von Aufnahmen ergänzen dieses Fach.    

Rock

Die Anforderungen an professionelles Rock Guitar Playing werden häufig unterschätzt. Dabei hat kaum ein musikalisches Genre so viele Unterarten hervorgebracht wie die Rockmusik. Hier lernst du, sie alle zu meistern.

Styles

Moderne Gitarristen sind längst nicht mehr nur versierte Rocker sondern bedienen auch Richtungen wie Blues, Funk, Soul, Jazz, Country und Latin mit den stiltypischen Licks. Sowohl Rhythm als auch Solo werden in allen Kategorien ausführlich behandelt. Das Ergebnis ist eine hohe Vielseitigkeit, die dich zu deinem ersehnten persönlichen Sound führt.

Technique

Los geht’s mit der richtigen Körperhaltung. Dann folgen Techniken für Anschlags- und Greifhand und schließlich Speed-Techniken wie Tapping und Sweeping. Du siehst: Hier wird alles Notwendige behandelt, damit du auf den sechs Saiten Geläufigkeit, Dynamik und präzises Timing entwickelst. Entscheidend ist dabei, dass du dir ein technisches Repertoire erarbeitest, mit dem du für jeden Stil und jede Spielsituation das Passende parat hast.    

Einmal Madagaskar und zurück
Der Bremer Marvin Warnke absolvierte 2009 das PROFESSIONAL PROGRAM GUITAR und gründete in Madagaskar seine eigene Band mit der er jetzt internationale Erfolge feiert.

Während seines Volontariats an einer öffentlichen Schule in Madagaskar lernte Marvin drei Musiker kennen, die ihn von Anfang an faszinierten. Zusammen gründeten sie die Band Raoky und bekamen im Sommer 2013 die Chance auf der Breminale in Deutschland zu performen und weitere exklusive Akustik-Konzerte in Norddeutschland zu geben. Mittels Crowdfunding konnte Raoky außerdem ihr Debut-Album „Welcome to Raoky“ veröffentlichen.

Das PROFESSIONAL PROGRAM GUITAR war Marvins Schritt ins internationale Musikbusiness!